gesundes Olivenoel

veröffentlicht von Dimitrios Vasilakos | in Speisen | am 23-02-2010

Kaum einer anderen Pflanze wurde seit jeher so viel Verehrung entgegengebracht, wie dem Olivenbaum und seinen Produkten. Ob nun als Symbol des Friedens, als höchster Siegespreis bei den olympischen Spielen oder als heilende Pflanze mit weit reichender medizinischer Wirksamkeit.

Olivenöl hat 9 kcal pro Gramm und enthält neben seinem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren (bis zu 80%) praktisch kein Cholesterin, dafür aber 12 mg des wichtigen, antioxidativ wirksamen Vitamin E pro 100 Gramm.

Schattige Olivenhaine prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild im gesamten Mittelmeerraum. Dass deren Früchte als wichtiger Bestandteil der mediterranen Küche gesund sind,

Gerichte aus Griechenland

veröffentlicht von Dimitrios Vasilakos | in Speisen | am 23-02-2010

Die diversen Vorspeisen werden meist, aber nicht nur, kalt serviert und, wie bereits erwähnt, mit Brot gegessen. Dazu gehört vor allem:

  • Tsatsiki, ein Joghurtgericht mit Knoblauch und Gurke
  • Gigantes, große gekochte Bohnen in Tomatensoße
  • Agriochortosalata, ein Salat aus verschiedenen Wildgemüsen (Löwenzahn, Brennnessel, Sauerampfer, Kresse, Gänseblümchen uva.)
  • Melitzanes Tiganites, gebratene und in Mehl gewendete Auberginenscheiben
  • Kolokithakia Tiganita, gebratene und in Mehl gewendete Zucchinischeiben
  • Taramosalata, eine Fischrogenpaste
  • Griechischer Salat oder auch Bauernsalat (griech.:horiatiki salata), ein erfrischender Salat aus Tomate, Gurke, Oliven und Schafskäse.
  • Fava, eine gut gewürzte Erbsenpaste